Sonderpädagogische Maßnahmen

Neben der Vermittlung fachlicher Inhalte ist die sonderpädagogische Förderung zentrales Kennzeichen der Arbeit an der Brüder-Grimm-Schule.

Wir unterscheiden

  •  die Förderung der sprachlichen Entwicklungsbereiche (Artikulation, Grammatik, Wortschatz und Kommunikation) und
     

  •  die Förderung der sprachtragenden Entwicklungsbereiche (Wahrnehmung, Motorik, Emotionalität, Sozialverhalten etc.)

Die Förderung orientiert sich an den individuellen Kompetenzen der Schüler und wird in unterschiedlichen Organisationsformen umgesetzt.

 

Förderung der Artikulation

Bausteine einer Förderung der phonetisch-phonologischen Kompetenzen:

  • mundmotorische Übungen
  • Anbahnung und Festigung von Lauten auf der Laut-, Silben-, Wort- und Satzebene
  • Übungen zur regelmäßigen Verwendung von angebildeten Lauten und zur Übernahme in die Spontansprache
Übungen zum Erkennen von Anlauten am Computer
Übungen zum Erkennen von Anlauten am Computer
 Unterscheidung der Lautverbindungen /tr/ und /kr/ anhand des  Minimalpaares "Träne" - "Kräne"
Unterscheidung der Lautverbindungen /tr/ und /kr/ anhand des Minimalpaares "Träne" - "Kräne"
Verwendung der Lautverbindungen /tr/
Verwendung der Lautverbindungen /tr/

Förderung grammatikalischer Kompetenzen

Bausteine einer Förderung der morphologisch-syntaktischen Kompetenzen:

  • Konjugation von Verben ("du hast")
  • Zweitstellung von Verben ("Der Hund bellt laut." und nicht "Der Hund laut bellt.)
  • Subjekt-Verb-Umstellung (z.B. "Wohin gehst du?")
  • Deklination (z.B. "Ich sehe den Hund.")
  • Bildung von Nebensätzen, z.B. Nebensätze mit "weil", "wenn", "während" usw., Relativsätze)

 

Spiel mit der "Syntax-Uhr" zur Förderung der Nebensatzbildung
Spiel mit der "Syntax-Uhr" zur Förderung der Nebensatzbildung

Aufbau und Erweiterung des Wortschatzes

Bausteine semantisch-lexikalischer Kompetenzen:

  • Erweiterung des Wortschatzes
  • Kennenlernen von Oberbegriffen
  • Bilden von Kategorien
  • Vernetzen von Begriffen

 

Bilderbuch "Bei Maus zu Haus"
Bilderbuch "Bei Maus zu Haus"

Übungen zum Aufbau einer zielgerichteten und situationsbezogenen Kommunikation

Bausteine zur Förderung kommunikatv-pragmatischer Kompetenzen:

  • strukturierte Erzählungen
  • situtationsangemessene Wortwahl
  • nachfragen, bestätigen, verneinen

Brüder-Grimm-Schule

Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache im Primarbereich

Estern 93

48712 Gescher

Tel.: 02542/4592

Fax: 02542/7293

Email: grimm-schule@t-online.de

 

Das Sekretariat ist durch Frau Hertog in der Regel von 07.30 - 11.00 Uhr besetzt.

 

Weitere wichtige Telefonnummern:

OGS - Frau Gedding

02542/9299022

 

Kreis Borken (Busregelungen) - Herr Selke

02861/821358

 

Nützliche Internetadressen für Eltern

Landesverband der Eltern und Förderer sprachbehinderter Kinder und Jugendlicher:

Sprachbehinderungen.de

 

WebNetzSprache:

www.dgs-westfalen-lippe.de/1_47_Kreis-Borken.html

 

Wissensplattform für Sprachheilpädagogik und Sprachheiltherapie:

Sprachheilwiki

 

Selbsthilfe Stottern NRW:

http://www.stottern-nrw.de/

 

Selbsthilfe Mutismus:

http://www.mutismus.de/

 

Autismus:

Autismusambulanz DRK Kreis Borken:

 

Schulamt Kreis Borken:

AO-SF-Formulare